"Alte" Fotogalerie des Seeclub Küsnacht

Bilder von Ruder- und Clubanlässen vor 2018 sind über den folgenden Link zugänglich:

Fotogalerie für die Jahre vor 2018

 



Agenda archiv:

Ruderkurse Ruderanlässe Ergometerrudern Club

November 2021

Basel Head

Sa 13. Nov 2021: MIRABAUD BaselHead Regatta in Basel

Gold für Lexie und Alexia in der RGM in der Kategorie U19.
Gold für Ulrike Lohmann und Simone Wick in der RGM Kategorie Masters Frauen.
Die Küsnacht Masters Frauen sind bei den Masters Frauen gestartet und wurden 7.
Luca Fayd'herbe ist ebenfalls in einer RGM Kategorie Elite gestart und wurde 20.

Rangliste: 

https://baselhead.org/wp-content/uploads/Mirabaud-BaselHead-Classic-Results-2021-1.pdf

Oktober 2021

Junioren EM

Sa 09. Okt 2021: Junioren Europameisterschaften in München (DE)

Doppelvierer (JW4x)
A-Final
1. Rumänien 6:57.76; 2. Schweiz (Alexa von der Schulenburg, Lina Kühn, Nicole Schmid, Thalia Ahumada) 7:00.56; 3. Italien 7:02.50; 4. Tschechien 7:12.22; 5. Polen 7:15.62; 6. Deutschland 7:19.44

Doppelzweier (JW2x)
B-Final
1. Ula Jonsusaite / Saule Kryzeviciute (LIT) 7:58.40; 2. Laura Swoboda / Emma Gutsjahr (AUT) 7:58.41; 3. Zuzana Pazourkova / Lenka Studena (CZE) 8:03.40; 4. Flavia Lötscher / Alexia Fayd’Herbe (SUI) 8:06.50 (=> 10. EM-Rang); 5. Lea Schneider / Kristin Scholz (GER) 8:08.51; 6. Gabriela Lorence / Ance Velicko (LAT) 8:16.12

https://www.swissrowing.ch/de/news/u19-em-in-muenchen-gold-silber-fuer-die-juniorinnen-im-jw1x-und-jw4x

August 2021

Juli 2021

Juni 2021

Linthkanalfahrt

So 20. Jun 2021: Linthkanalfahrt

Der Ruderclub Rapperswil-Jona (RCRJ) lädt auch dieses Jahr wieder zu der (früher traditionellen, aber coronabedingt im letzten Jahr leider ausgefallen) Linthkanal-Wanderfahrt ein. Sie führt von Weesen durch den Linthkanal über die Stromschnelle bei Ziegelbrücke (die aber gut abgesichert ist) und schliesslich weiter bis Rapperswil.

Die Strecke ist ca. 30km lang, ist aber mit einer gewissen Rudererfahrung gut zu meistern.

Rudertour

Sa 12. Jun 2021: Rudertour des Seeclub Küsnacht, 12. - 13. 06.

Thunersee/Brienzersee, mit Übernachtung und Abendessen in der Jugi Interlaken (Übernachtung pandemiekonform in Einzelzimmer, ausser zwei Personen wohnen im gleichen Haushalt)

Für Fragen kontaktiere bitte Daniel Vogler: vogler-frey@outlook.com | 079 404 46 33

Hinweise
• Die Anmeldung ist verbindlich, d.h. im Verhinderungsfall ist der/die Teilnehmende verpflichtet, in Absprache mit dem OK geeigneten Ersatz zu finden oder die Kosten angemessen zu übernehmen.
• Versicherung ist Sache des/r Teilnehmers/in
• Für Sachschäden, die während dieser Rudertour entstehen, gilt die in den Ziffern 6.1.3 und 6.1.4 der Ruderordnung des SCK festgelegte Solidarhaftung.

Weltcup

Do 03. Jun 2021: Weltcup in Sabaudia (I) mit zwei Athlethen vom SCK

Walker / von der Schulenburg: Gute Erfahrungen im Doppelzweier (W2x)
Mit weniger Wasserverdrängung im Doppelzweier anstelle der Wucht des Doppelvierers waren Pascale Walker und Ella von der Schulenburg unterwegs. Der Schiebewind bot gar zusätzlichen Lernstoff. Im heutigen A-Final lagen die beiden nach einem guten Start auf dem vierten Zwischenrang. Die Niederlande, Deutschland und Italien, drei für die Olympischen Spiele qualifizierte Boote, konnten sich vor der 500-Meter-Marke absetzen. Die Schweizerinnen lagen zwischenzeitlich auf dem sechsten Rang, überholten mit einem beherzten Angriff aber auf dem letzten Streckenabschnitt das zweite Boot aus Deutschland und belegten den fünften Weltcup-Rang. Der Sieg ging an die Niederlande.

Vierer ohne Steuermann: Ernüchterndes Wochenende für das Olympiaboot
Der Schweizer Vierer mit Andrin Gulich, Joel Schürch, Paul Jacquot und Markus Kessler erwischte in seinem A-Final auf der Aussenbahn nicht den besten Start und kam dadurch unter Druck. Die Grundgeschwindigkeit der Schweizer Crew war im Schiebewind phasenweise deutlich zu tief, was dem Boot schon früh im Rennen einen Rückstand bescherte. Während sich an der Spitze Italien keine Blösse gab und dem Heimsieg entgegenruderte, schaffte es das Schweizer Boot auf der zweiten Streckenhälfte nicht mehr, sich im Teilnehmerfeld nach vorne zu arbeiten und belegte den sechsten Rang. 

https://www.swissrowing.ch/de/news/silber-fuer-roeoesli-delarze-bronze-fuer-rol-merz

Mai 2021

World Rowing Championships

Fr 21. Mai 2021: World Rowing Championship in Racice (CZE)

 

 

 

World Rowing Cup II, Luzern (CH)

Fr 21. Mai 2021: World Rowing Cup II (Lucerne Regatta in Rotsee-Luzern)

Frauendoppelvierer: Kampfgeist bewiesen
In einem Feld aus lauter Olympiateilnehmerinnen startete der Schweizer Doppelvierer mit Pascale Walker, Lisa Lötscher, Ella von der Schulenburg und Salome Ulrich zwar als Aussenseiterboot, aber nicht aussichtslos. Mit dieser Einstellung stiegen die vier Schweizerinnen ins Rennen und kämpften sich auf der zweiten Streckenhälfte erfolgreich an das Boot aus den Niederlanden heran. «Ich spürte, dass wir alle dieses Boot unbedingt noch einholen wollten», sagte Schlagfrau Pascale Walker nach dem Rennen. Mit einem starken Endspurt überholte der Schweizer Doppelvierer das niederländische Boot und erkämpfte sich verdient den fünften Weltcup-Rang. Gewonnen wurde das Rennen von China, vor Deutschland und Italien. 

Vierer ohne Steuermann (M4-)
B-Final
1. Niederlande 1 6:10.51; 2. Schweiz 1 (Andrin Gulich, Joel Schürch, Paul Jacquot, Markus Kessler) 6:11.77 (=> 8.
Weltcup-Rang)

Bildergalerie

 

 

 

Weltcup

Sa 01. Mai 2021: Athletin vom SCK beim Weltcup in Zagreb

Der Frauendoppelvierer holte am 1. Mai Bronze! Das Boot mit Pascale Walker, Lisa Lötscher, Ella von der Schulenburg und Fabienne Schweizer startete schnell in seinen A-Final. Parallel dazu setzte sich Deutschland rasch von den anderen beiden Booten ab. Dahinter ging es für den Schweizer Doppelvierer darum, an den Französinnen dran zu bleiben. In der zweiten Streckenhälfte aber konnte sich das französische Boot absetzen. Die Schweiz belegte den dritten Rang.

https://www.swissrowing.ch/de/news/gold-silber-und-zwei-mal-bronze-beim-weltcup-in-zagreb

April 2021

Schnuppertag für Jugendliche

Mi 14. Apr 2021: Anfängerkurs anschliessend

Für den Anfängerkurs müssen die Teilnehmer/innen (bzw. ihre Erziehungsberechtigten) über eine Haftpflichtversicherung verfügen, die selbst verursachte Schadensfälle an genutzten Ruderbooten einschliesst.

Der Schnuppertag und alle Trainingstage für Anfänger finden jeweils am Mittwochnachmittag unter der Leitung des Juniorentrainers Joachim Drews statt, der auch qualifizierte Jugend- und Sport-Trainer (J+S) einsetzt. Die Teilnahme am Schnuppertag ist kostenlos, die Teilnahmegebühr für den anschliessenden Anfängerkurs beträgt 150.- CHF.

Die Anmeldung erfolgt direkt bei Joachim Drews, der auch gerne Fragen der Interessenten beantwortet. Email: joachim.drews@gmx.net; Telefon: 077 430 99 83.

https://www.seeclubkuesnacht.ch/db_data/pag/aktivitaeten_ruderkurse/sck_talenttag_jugend.pdf
https://www.seeclubkuesnacht.ch/db_data/pag/aktivitaeten_ruderkurse/sck_anfaengerkurs_jugend.pdf
https://www.seeclubkuesnacht.ch/db_data/pag/club_rechtliches/sck_erklaer_haft_vers_jugend.pdf

Schnuppertag für Erwachsene

So 11. Apr 2021: Anschliessend Anfängerkurs

Ansprechpartner für den Anfängerkurs für Erwachsene ist Hans-Jürgen Koch, der auch gerne Fragen von Interessenten beantwortet. Email: drhjkoch@bluewin.ch; Telefon: 079 593 97 23.  

https://www.seeclubkuesnacht.ch/db_data/pag/aktivitaeten_ruderkurse/sck_anfaengerkurs_erwachsene.pdf
https://www.seeclubkuesnacht.ch/db_data/pag/aktivitaeten_ruderkurse/sck_anfaengerkurs_erwachsene_konzept.pdf
https://www.seeclubkuesnacht.ch/db_data/pag/club_rechtliches/sck_erklaer_haft_vers_erwachsene.pdf


Europameisterschaften in Varese, I

Fr 09. Apr 2021: Europameisterschaften Varese (I) für Elite. Zwei Athleten vom SCK sind dabei

Starke Leistung von Ella von der Schulenburg (4x) und Andrin Gulich (4-).

Mit einer gehöriger Portion Wut im Bauch stach der Vierer ohne Steuermann mit Andrin Gulich, Joel Schürch, Paul Jacquot und Markus Kessler in den B-Final. Das Boot hatte tags zuvor den Final der besten sechs Boote nur um 4 Hunderstelsekunden verpasst. Und ein Wimpernschlag-Finalrennen sorgte für ein bitteres Ende: die Schweizer Crew musste sich um 7 Hunderstelsekunden geschlagen geben. Das Boot belegte mit dem 2. Rang im B-Final den 8. EM-Gesamtrang.

Der Frauendoppelvierer mit Ella von der Schulenburg, Lisa Lötscher, Pascale Walker und Fabienne Schweizer belegte im B-Final den dritten Rang und somit den 9. EM-Gesamtrang. Das Boot heftete sich zum Rennstart direkt an die Fersen der führenden Boote aus Polen und Frankreich. Auf der zweiten Streckenhälfte gelang es der jungen Crew zwar nicht, an die Französinnen aufzuschliessen, sie hielt aber das aufkommende, russische Boot in Schach.

https://www.swissrowing.ch/de/news/bronzemedaille-fuer-jeannine-gmelin-an-der-em-in-varese

Januar 2021

Swiss Rowing Indoors

So 31. Jan 2021: dieses Jahr virtuell durchgeführt

Herzliche Gratulation an Ella von der Schulenburg und Andrin Gulich zum Gewinn der Bronzemedaille in der Elitekategorie bei den Swiss Rowing Indoors. Das äusserst kompetitive Umfeld liess die bisherigen Schweizer Rekorde purzeln. Ella von der Schulenburg unterbot den Schweizer Rekord der Elite Damen und platzierte sich dennoch auf dem dritten Schlussrang. Bei den Herren stellte Bernabé Delarze in 05:45:6 einen neuen Schweizer Rekord auf.

Für alle Athelten, welche nicht einem Elitekader angehören, fangen die Indoors virtuell und dezentral in den Clubs statt. Wir vom Seeclub Küsnacht durften aufgrund der hervorragenden technischen Voraussetzungen in den Jugendtreff Sunnemetz ausweichen. Ein grosses Dankeschön an Manuel Häusermann sowie die Gemeinde Küsnacht, welche dies sehr kurzfristig möglich gemacht haben. In den Nachwuchskategorien konnten die meisten unseren Athletinnen und Athleten ihr Potenzial voll abrufen und die Renndistanz in persönlicher Bestzeit absolvieren. Herausgestochen sind die beiden Juniorinnen Alexia Fayd'herbe de Maudave (5. Platz in 7:19:7) sowie Alexa von der Schulenburg (6. Platz in 7:22:5). Wir sind bereit und freuen uns auf die kommende Zeit: Die Regattasaison. 

https://www.rowingindoors.ch/wp-content/uploads/2021/01/Resultate-SRI-2020.pdf
https://www.swissrowing.ch/de/news/drei-neue-schweizerrekorde-an-den-swiss-rowing-indoors

September 2020

Schweizer Meisterschaften

Fr 18. Sep 2020: Schweizer Meisterschaften in Rotsee-Luzern

Viele Top-Resultate gehen auf das Konto von Athletinnen. Insgesamt waren 25 Athletinnen und Athleten vom Seeclub Küsnacht am Start. Die Rennen waren spannend, quasi der einzige Direktvergleich in diesem Jahr, was es schwierig machte die anderen Boote einzuschätzen. 

Unsere Seeclub Erfolge dieses Jahr haben wir vor allem den gestandenen Athletinnen zu verdanken, doch es gibt auch Hoffnungen, z.B. im U15 Bereich. Medaillenmässig lag der SCK wir im Mittelfeld vom langjährigen Durchschnitt, das Ziel ist wieder weiter nach vorne zu kommen. Dafür brauchen wir aber die Unterstützung durch unsere Athleten. 

Ein grosser Dank geht an Joachim für die gute Betreuung und seinen Einsatz. Ein Dankeschön geht auch an Rainer Klostermann für den Bootstransport und an alle Athletinnen und Athleten, die angetreten sind. 

Medaillen mit Küsnachter Beteiligung an den Schweizermeisterschaften (Finale/A-Finale). 

Erste Ränge

  • Doppelzweier Juniorinnen U17: RGM Ruderclub Reuss Luzern / Seeclub Küsnacht: Alexa von der Schulenburg und Vivien Goretic
  • Doppelzweier Masters Frauen E: RGM Seeclub Küsnacht / Belvoir Ruderclub: Ulrike Lohmann und Suzanne Rapetti-Hunsicker

Zweite Ränge

  • Doppelvierer Elite Frauen: RGM Seeclub Stäfa/Ruderclub Uster/Ruderclub Rapperswil-Jona/Seeclub Küsnacht: Mariella Tonascia, Nina Wettstein, Naomi Gerber und Anina Küng 
  • Achter Elite Frauen Zeit: RGM Seeclub Stäfa/Ruderclub Erlenbach/Seeclub Küsnacht/Ruderclub Uster/Ruderclub Rapperswil-Jona: Anna Ingenhoven, Ayana Hatt, Naomi Gerber, Nina Wettstein, Mariella Tonascia, Lina Kühn, Annina Hollenstein, Isabelle Graham, Henri Battenfeld (Stm.)

Dritte Ränge

  • Zweier o. Steuerfrau Elite Frauen: RGM SC Küsnacht / Rowing Club Bern: Alexia Fayd'herbe und Victoria Freiberg 
  • Doppelvierer Juniorinnen U15: Seeclub Küsnacht: Lena Lindblom, Sophia Voncke, Naemi Dewey und Olivia Leunig
  • Achter Masters Frauen: RGM Belvoir RC / SC Küsnacht / RC Ceresio / Nordiska: Sabine Damer, Inge Schwerzmann, Daina Matise Schubiger, Suzanne Rapetti-Hunsicker, Christina Nielsen Rikke, Michelle Lesh, Simone Wick, Ulrike Lohmann, Felicity Medinnis (Stm.)

April 2018

Zürichseerundfahrt

Sa 07. Apr 2018: Das traditionelle Langstreckenvergnügen der Fitnesssportler des Seeclub Küsnacht

Bei strahlendem Sonnenschein und ruhigem Wasser fand die Rundfahrt dieses Jahr unter besten Bedingungen statt. Für annähernd 30 Teilnehmer/innen ein grosses Rudervergnügen, trotz einiger Blasen an den Händen und den üblichen Beschwerden nach vielen Stunden auf dem Rollsitz ...

https://photos.app.goo.gl/dug9PRUErnJyM9xU2
https://www.facebook.com/pg/Seeclubkuesnacht/photos/?tab=album&album_id=167866437256477

März 2018

Putz- und Reparaturtag

Sa 24. Mär 2018: Putzen, Reparieren, Vorbereiten für den Umbau der Trotte

Operation "Exodus": Viele kamen, und dank der perfekten Vorbereitung unseres Infrastruktur- und Bootskümmerers Rainer war die Trotte am Mittag aufgeräumt und entsorgt – und, wie sich das im Frühjahr gehört, auch das Bootsmaterial für die Sommersaison vorbereitet. Allen ein herzliches Dankeschön!

https://www.facebook.com/pg/Seeclubkuesnacht/photos/?tab=album&album_id=164314940944960

Achterrennen Thalwil

So 18. Mär 2018: Das erste Langstreckenrennen des Jahres auf dem Zürichsee

Zwei Boote des Seeclub Küsnacht waren im Rennen (ein Frauenachter und ein Männerachter), das durch starken Wind und teilweise hohe Wellen gekennzeicht war. Ausserdem war der Seeclub in einem Frauenachter einer Renngemeinschaft mit Belvoir, Mannheim und Cambridge beteiligt. Wir haben vor Kälte geschlottert! Nachstehend der Link zu den Resultaten.

https://static1.squarespace.com/static/56efbe5acf80a1476a2d1ffb/t/5aae579603ce64db74e54920/1521375130046/Resultate2018.pdf

Januar 2018

Swiss Rowing Indoors, Zug

Sa 27. Jan 2018

Hart umkämpfte Rennen, mit ansehnlicher Beteilung des Seeclub Küsnacht und einem Sieg von Alexa von der Schulenburg (Juniorinnen U 15): Herzliche Gratulation!

https://www.rowingindoors.ch/