Recht und Sicherheit

Statuten und Ordnungen, gesetzliche Grundlagen sowie Regeln und Empfehlungen zur Sicherheit

Kein Sportverein kommt ohne Statuten und Ordnungen aus, in denen die Regeln für die Führung des Vereins und den Sportbetrieb niedergelegt sind. Diese basieren zu einem guten Teil auch auf gesetzlichen Grundlagen. Nachstehend sind die Links zu den entsprechenden Dokumenten des Seeclubs sowie den einschlägigen Gesetzen und Verordnungen aufgeführt. In diesem Zusammenhang sind auch die verlinkten Merkblätter über Regeln und Empfehlungen zur Sicherheit von besonderer Bedeutung, um Unfälle und Schäden an Material und Personen möglichst zu vermeiden.

Statuten und Ordnungen

Merkblätter zur Sicherheit

Haftung und Versicherung

Gesetzliche Grundlagen

 

COVID-Zertifikat: was gilt 

Der Bundesrat hat am 08.09.2021 eine Ausweitung der Verwendung des COVID-19-Zertifikats beschlossen. Für die neue Verordnung, gültig ab Montag, 13.09.2021, gilt grundsätzlich folgendes:

  1. Trainings im Aussenbereich sind weiterhin ohne Einschränkungen durchführbar.

  2. Trainings im Kraftraum: alle Mitglieder mit Alter 16 und älter, die den Kraftraum benutzen wollen, müssen über ein gültiges COVID-Zertifikat verfügen und jederzeit bereit sein, dieses auf Verlangen vorzuweisen. Individuelle Trainings sind auf max. 5 Personen beschränkt und müssen zwecks Kontaktdatenerfassung weiterhin im ELO erfasst werden.

  3. Clubraum: es gilt weiterhin eine Schutzmaskentragpflicht, ausser bei der Konsumation. Die Schutzmaskentragpflicht ist aufgehoben, wenn ein gültiges COVID-Zertifikat vorgewiesen werden kann.

  4. Garderoben: es gilt weiterhin eine Schutzmaskentragpflicht. Die Schutzmaskentragpflicht ist aufgehoben, wenn ein gültiges COVID-Zertifikat vorgewiesen werden kann.

  5. Für unter 16-jährige ist kein COVID-Zertifikat erforderlich.