Leistungssport

Technik, Kraft und Ausdauer entscheiden über Sieg und Niederlage

Die Mitglieder des Seeclub Küsnacht können an allen Regatten teilnehmen, für die sie sich aufgrund der Kriterien des Schweizerischen Ruderverbands (SRV) und des Ruderweltverbands (FISA) qualifizieren. Abgesehen von Teilnehmern an Mastersrennen, hat der Club in den letzten Jahren nur Juniorinnen und Junioren an nationalen und internationalen Regatten gemeldet.

Juniorinnen und Junioren: Regattateam und Trainingsgruppen

Jugendliche, die regattieren möchten, können sich für das Regattateam bewerben und bei Eignung an den Trainings und Regatten teilnehmen. Das Regattateam ist in drei Gruppen aufgeteilt. Die älteren Juniorinnen und Junioren trainieren in der Gruppe 1 und absolvieren mehr als vier Trainings in der Woche. Die jüngeren Jugendlichen trainieren drei- bis viermal in der Woche in der Gruppe 2 bzw. ein- bis zweimal in der Gruppe 3.

Die Trainingsleitung hat der Juniorentrainer Joachim Drews, Sportwissenschaftler und Jugend und Sport (J + S) Experte. Email: joachim.drews@gmx.net; Telefon: 077 430 99 83. Er wird von ausgebildete J+S Leitern unterstützt.

Trainingstermine

Die Trainings der drei Gruppen finden an folgenden Terminen statt:

Je nach Wetterbedingungen entscheiden die Trainer, ob gerudert werden kann oder ob eine alternative Trainingsform gewählt wird.

Ruder- und Langlaufcamps

Neben diesen laufenden Trainings finden während der Schulferien einwöchige Ruder- und Langlaufcamps statt; die Daten und Kosten werden gesondert bekannt gegeben.

Regattateilnahme

Der Juniorentrainer bestimmt, wer zu welchen Regatten zugelassen wird. Die erbrachten Trainings- und Rennleistungen sind dabei entscheidend. Das Ziel ist es, an allen vier nationalen Regatten der Hauptsaison (Frühling und Sommer) sowie an den Swiss Rowing Indoors im Januar teilzunehmen. Dazu kommen noch einige Herbstregatten.

Mastersregatten

Ruderer ab 27 Jahren können an Mastersregatten teilnehmen. Die Masterscrews sind in Altersgruppen aufgeteilt, die aus dem Durchschnittsalter im Boot ermittelt werden. Mastersrennen gehen über die Distanz von 1000 Metern, umfassen aber auch Sprint- und Langstreckenrennen. Masterscrews trainieren mit unterschiedlicher Intensität, so dass in einigen Fällen Leistungs- und Fitnessrudern kaum zu trennen sind.

Trainingstermine

Gegenwärtig bestehen die folgenden fixen Trainingstermine für Masterscrews:

Mittwoch, 6:00 Uhr: Mixed-Achter

Freitag, 6:00: Frauen-Achter

Reservertermine sind Donnerstag, 9:00 Uhr sowie das offenen Clubrudern am Samstag um 7:00 Uhr (im Sommer; im Winter 8:00 Uhr). Ausserdem trainieren Masterscrews vor ihren Regatten häufiger nach individuell vereinbarten Terminen.

Rennlizenz

Alle Regattierenden benötigen eine Rennlizenz, die mit dem nachstehenden Formular beantragt werden kann.

Weitere Informationen zum Regattasport

Weitere Informationen zum nationalen und internationalen Regattasport sind den folgenden Links zu entnehmen.